fuer 38 bussenDie Gemeindewallfahrt führt uns zuerst in das Lonetal bei Giengen-Hürben. Dort pilgern wir auf dem Jakobswegle. Es stellt auf der 2,5 Kilometerstrecke den Jakobsweg von Giengen nach Santiago de Compostela im Maßstab 1.:1000 dar. Wir können uns also Schritt für Schritt im Geiste dem faszinierenden großen Pilgerweg annähern. Der Weg ist teilweise asphaltiert und für alle begehbar, jedoch nur bedingt rollstuhlgerecht. Dieser „Pilgerweg en miniature“ will uns mehr bieten als nur eine Wanderung. Wir begegnen jahrhundertealter Geschichte, Traditionen und spirituellen Erfahrungen.
Nach der Fahrt über die Schwäbische Alb und das Donautal werden wir im Gasthof Schönblick, am Bussen gelegen, zum Mittagessen erwartet. Dort treffen wir auf die anderen Pilgergruppen, die sich mit PKW, Rad oder zu Fuß auf den Weg gemacht haben. Danach gehen wir zu Fuß auf den Bussen. In der Wallfahrtskirche „Zur Schmerzhaften Mutter Maria“ feiern wir die Pilgermesse. Danach ist Gelegenheit, die Wallfahrtsstätte beim Spaziergang zu erkunden und/oder sich bei Kaffee und Kuchen zu unterhalten.

Abfahrt ist am Samstag, 3. Oktober 2020, um 7:00 Uhr auf dem Kirchplatz Rehnenhof,
Rückkehr ist geplant gegen 19:30 Uhr.

Kostenbeitrag für Bus und Führung auf dem Jakobswegle: 22 €
Mittagessen und Kaffee/Kuchen bitte selbst bezahlen.

Anmeldungen bis zum 25. September 2020 an das Pfarrbüro St. Maria am besten per Telefon 73703 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!