img 0640
 
Wir sind eine nette Gemeinschaft von 55 Ministrantinnen und Ministranten. Bei uns ist eigentlich im Laufe des Jahres immer etwas los. Bei (fast) allen Aktivitäten steht der Spaß im Vordergrund. Wenn es aber darauf ankommt, sind wir auch mit dem nötigen Ernst bei der Sache.

Das Kirchenjahr beginnt für uns, wie für die Minis in vielen anderen Gemeinden auch, mit der bei uns sehr beliebten Sternsingeraktion, bei der wir von Tür zu Tür gehen, singen und Geld für Kinder in Not sammeln. Wir leisten damit Jahr für einen kleinen Beitrag, um die Welt ein bisschen besser zu machen und die Not und Armut bei den Ärmsten der Welt etwas zu lindern. Als Dankeschön gibt es für uns jeden Abend ein warmens Abendessen und ganz viele Süßigkeiten.
Im Frühjahr und im Herbst veranstalten wir einen Jugendgottesdienst - von der Jugend für die Jugend. Dort setzen wir uns mit aktuellen und diskussionswürdigen Themen auseinander und machen auf diese aufmerksam. Der Gottesdienst wird von uns gestaltet und mitgefeiert. Für die musikalische Umrahmung sind der Projektchor und unsere Jugendand verantwortlich.

Auch über Ostern ist bei uns einiges los. Am Gründonnerstag begehen die Ältesten von uns das letzte Abendmahl und besuchen die Ölbergstunde auf dem Salvator. Am Karfreitag veranstalten wir einen sogenannten „alternativen“ Karfreitag, an dem wir jedes Jahr irgendetwas basteln, meditative Aktionen oder Ausstellungen für die Kirche gestalten. Über Pfingsten findet bei uns auch ein Highlight statt: Die Sternwallfahrt zum Jugendtag nach Untermarchtal. Auf dem Programm steht eine mehrtägige erlebnisreiche Fahrradtour; die Sternwallfahrt soll ja auch keine Sonntagsausfahrt sein. Besonders freuen wir uns immer auf den Abschlussgottesdienst mit dem Bischof im Festzelt. Das zu beschreiben ist sehr schwer, man muss es einfach mal erlebt haben!  Zu Beginn der Sommerferien packen wir für 5 Tage unser Sachen und gehen zusammen mit den Ministranten aus Mutlangen, Großdeinbach und Lindach in unser traditionelles Zeltlager. Wer einmal dabei war, weis wie viel Spaß wir in diesen Tagen zusammen erleben!

Im Herbst ist bei uns auch einiges los. Es findet eine Herbstfreizeit für die jüngeren unserer Minis statt. Während dieser Tage werden viele tolle Spiele, wie z.B. Das „Halloween-Game“, gespielt und auch werden wir kreativ, es wurde schon getont, Schmuck hergestellt, auch übten wir uns schon im Bodypainting. Vor Weihnachtengibt es noch eine Nikolausparty, die Waldweihnacht und die Vorfreude auf die nächste Sternsingeraktion. Ein anderes Highlight ist unsere Minidisco, welche wenn möglich zweimal im Jahr stattfindet. Läuft erst einmal die Musik, dann tobt die ganze Ministranten-Meute bis spät in die Nacht...

Das ist aber noch nicht alles, was wir zu bieten haben. Regelmäßig nehmen wir auch an Aktionen teil, die vom Dekanat veranstaltet werden. Da wären zum Beispiel das Ministrantenfußball-Turnier in Mutlangen oder der Dekanatsministrantentag, welcher jedes Jahr in einer anderen Gemeinde stattfindet. Auch gibt es für die musikalischen unter uns den Projektchor unter der Leitung von Andreas Weiß. Dieser Chor bereichert unter anderem die Jugendgottesdienste, die Erstkommunion, die Firmung,... 

Einmal im Jahr erscheint unsere Ministrantenzeitung, die mittlerweile schon Kultstatus erreicht hat: der BALU. Er ist gespickt mit lustigen Berichten, Charme und voll von guter Laune.

Aber bei all dem Spaß haben wir das Ministrieren natürlich nicht vergessen! Oder warum sind wir Ministranten?! Es macht ja schließlich auch Spaß!

Kurz: Wir sind ein bunter Haufen, bei dem bei all dem Ernst der Spaß nicht zu kurz kommt und für jeden etwas dabei ist.
 
Hier seht ihr noch ein paar Bilder von uns Ministranten live aus der Sakristei, kurz vor Gottesdienstbeginn.
  • img_7693
  • img_7696
  • img_7697