Aktuell

für 8 WGT St. MariaIm Weltrisikobericht steht Vanuatu an erster Stelle. Kein Land der Welt ist durch Naturkatastrophen wie Wirbelstürme, Erdbeben und Vulkanausbrüche mehr gefährdet als dieses kleine Land im pazifischen Ozean. Worauf baut Vanuatu, wenn doch immer wieder eine Naturkatastrophe alles einreißen könnte?
Im Gottesdienst zum Weltgebetstag erzählen uns Frauen aus Vanuatu aus ihrem Alltag und von ihrem Glauben. Weltweit bringen wir im gemeinsamen Gebet ihre Sorgen, Wünsche und Hoffnungen vor Gott. Gemeinsam setzen wir uns – im Gebet genauso wie in unserem alltäglichen Handeln – ein für Gerechtigkeit, Frieden und die Rechte von Frauen und Mädchen weltweit. So wirkt der Weltgebetstag auch über den jährlichen „Gebetstag“ hinaus, sei es durch Aktionen und Kampagnen vor Ort oder die Unterstützung von Frauenorganisationen weltweit.
Das Vorbereitungsteam lädt herzlich zum Gottesdienst am Freitag, 5. März 2021, um 19:00 Uhr in die Kirche St. Maria Königin ein.

Der Kirchengemeinderat St. Maria Wetzgau-Rehnenhof hat einen Ausschuss „Eine Welt & Nachhaltigkeit“ errichtet. Dieser Sachausschuss möchte durch Aktionen, Veranstaltungen und Gottesdienste ein Bewusstsein für die Themen
- nachhaltige Entwicklung,
- Klimaschutz und
- Bewahrung der Schöpfung
schaffen. Das 8-köpfige Gremium hat Alexander Trautmann zum Vorsitzenden, als dessen Stellvertreter Robin Kucher und als Schriftführerin Pauline Glania gewählt.

Folgende Mitglieder engagieren sich im Ausschuss: Alex und Margret Wurst, Margret Schnürle-Baier, Mia Berger, Pauline Glania, Alexander Trautmann, Robin Kucher und Hubert Hiller


Die Ehrenamtlichen möchten sich bei dieser Arbeit und den Vorhaben an den 17 Nachhaltigkeitszielen orientieren. Der Kirchengemeinderat hat dem Ausschuss auch die Verantwortung für die Förderung der von der Kirchengemeinde gepflegten Partnerschaft mit den Dienerinnen der Armen in Indien übertragen. In diesem Bereich soll vor allem die bisherige erfolgreiche und bewährte Arbeit des Eine-Welt-Teams und des Sachausschuss Jugend, wie zum Beispiel das Hungeressen, der Eine-Welt-Markt und Altkleidersammlungen, fortgeführt werden.

Bei der letzten Sitzung im Januar wurden zum Jahresprogramm 2021 bereits viele Ideen gesammelt. Die breite Palette reicht von Aktionen in der Fastenzeit mit Gestaltung des Misereor-Sonntag und des „Alternativen Karfreitags bis zur Zusammenarbeit mit den Vorbereitungsgruppen zur Kommunion und Firmung. Auch sollen die Landschaftsputzete und der Suppenstern unterstützt werden.

Im Herbst dieses Jahres ist in Zusammenarbeit mit der Kath. Erwachsenenbildung des Dekanats mit allen Akteuren und Gruppen der Kirchengemeinde die Auftaktveranstaltung „Nachhaltige Entwicklung“ vorgesehen.

diesternsinger aktiondreikoenigssingen 4c p 2021„Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ heißt das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist die Ukraine.

Besondere Zeiten brauchen besondere Ideen! Das traditionelle Sternsingen, bei dem Kinder und Jugendliche in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige von Haus zu Haus ziehen, den Segen „Christus Segne dieses Haus“ zu den Menschen bringen und Spenden für benachteiligte Kinder in aller Welt sammeln, ist nicht möglich. Gerade in diesen schwierigen Zeiten, hätten die Sternsinger den Menschen gerne Hoffnung und Zuversicht an die Haustüre gebracht und ihnen mit ihrem Besuch eine Freude gemacht.

Doch ganz unter dem Motto: „Sternsingen – aber sicher!“ hat das Sternsinger Organisationsteam der Ministranten kreative, vielfältige und sichere Lösungen entwickelt, wie der Sternsinger-Segen die Menschen auch in dieser Zeit erreichen kann und Spenden gesammelt werden können.

Die Spenden der Sternsinger teilen sich in Wetzgau-Rehnenhof in zwei Projekte auf. Mit der einen Hälfte wird das Projekt des Kindermissionswerks unterstützt und mit der anderen das Amani Kinderdorf in Tansania, zu dem ein persönlicher Kontakt gepflegt wird.

Folgendermaßen soll die Sternsingeraktion dieses Jahr in Rehnenhof/Wetzgau stattfinden:

1) Jeder Haushalt bekommt ein kleines Sternsinger-Paket. In einem Schreiben erklären die Sternsinger die aktuelle Situation, stellen das diesjährige Motto vor und präsentieren die eingerichtete Sternsinger-Spendenplattform. Beigelegt ist auch das Dankesbild der diesjährigen Aktion. Mit einer Vorlage ermöglichen die Sternsinger jedem Haushalt die individuelle Feier zur Bitte um den Tür-Segen, wenn in diesem Jahr kein Besuch der Sternsinger kommt. Mit einem Stück Kreide oder dem Segensaufkleber kann der Segen „20*C+M+B*21 – Christus Segne dieses Haus“ angebracht werden

qr code sternsingeraktion 2021 st. maria2) Auf der Homepage des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ ist eine Spendenplattform für St. Maria, Wetzgau-Rehnenhof eingerichtet. Dort kann bequem per PayPal, SEPA Lastschrift, Kreditkarte, paydirekt oder Sofortüberweisung gespendet werden. Auf einem Spendenbarometer wird der aktuelle Spendenstand für Wetzgau/Rehnenhof dargestellt. Alle Spender mit einem Betrag über 10€ erhalten eine Spendenbescheinigung und einen kleinen Dankesbrief zugeschickt

3) Mit einer Videobotschaft wollen die Sternsinger das traditionelle Sternsinger Lied und die Sternsinger Sprüche auch in diesem Jahr für die Menschen darbringen. So soll auch in diesem Jahr das bekannte Lied durch die Straßen von Wetzgau-Rehnenhof ertönen, wenn auch nur digital. Link zum Video

4) „Live und in Farbe“ wird eine kleine Sternsinger-Delegation in folgenden Gottesdiensten in St. Maria Königin zu sehen und hören sein: 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2020 um 10:30 Uhr, Jahresschlussandacht, 31.12.2020 um 17:00 Uhr, Dreikönig, 06.01.2021 um 10:30 Uhr. Spenden können am Ende der Gottesdienste in die Sammelbüchse der Sternsinger geworfen werden

5) Möglichkeiten zur Spende gibt es in der Bäckerei Schmid-Kuhn (Willy-Schenk-Straße) und der Bäckerei Mühlhäuser (im tegut). Dort stehen Sammelbüchsen der Sternsinger bereit und Info- und Aktionsmaterial kann mitgenommen werden

6) Spenden können im Pfarrbüro St. Maria Wetzgau-Rehnenhof abgegeben werden

sternsingeraktion 2021Durch die Unterstützung der Menschen konnte in den vergangenen Jahren bereits viel bewegt werden. Gemeinsam konnte Kindern ein Lächeln geschenkt, für Bildung gesorgt und Einrichtungen geschaffen werden.

Die Sternsinger appellieren: „Helfen Sie uns auch in diesem Jahr, die Welt ein bisschen besser zu machen! Egal, ob klein oder groß: Jeder Beitrag zählt! Wir sagen Ihnen im Voraus von Herzen Danke für jede Spende!“