Aktuell

Die Idee des Weltgebetstags
Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball …und verbindet Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander! Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstags. Gemeinsam beten und handeln sie dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können.
„Kommt, alles ist bereit”
Die Gebete, Texte und Lieder haben dieses Jahr slowenische Frauen verfasst und laden mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019.
Auch wir feiern in ökumenischer Verbundenheit mit einem Gottesdienst am Freitag, 1. März, um 19:00 Uhr in der Kirche St. Maria Königin, anschließend Treffen im Kath. Gemeindehaus St. Maria.

fuer 8 seniorenfasching st. mariaFasnet, kunterbuntes Treiben, ein toller Unterhaltungsmusikant, ein glänzend aufgelegter Pfarrer Frank und viele ausgelassene Helferinnen und Helfer. Es fehlte an nichts bei diesem fröhlichen Nachmittag. Schade nur, dass lange nicht so viele Gäste begrüßt werden konnten, wie das Team erwartet hatte.

Sei´s drum, wer gekommen war, hat dies gewiss nicht bereut! Die Moderation hatte auf bewährte Weise Wolfgang Meier übernommen, Otto Müller sorgte schon von Anfang an für hervorragende Stimmung. Gleich zu Beginn hatte er an das ganze Team allerlei gebastelte Guggeninstrumente verteilt und mit denen wurde den Gästen erstmal ordentlich „eingeheizt“. Nach der Kaffeepause spielte Pfarrer Frank in seiner Büttenrede einfach umwerfend den leicht angesäuselten Ehemann, der im Rückblick auf sein 25-jähriges Eheleben nichts komisches ausließ. Zur Freude der Gäste stürmte anschließend noch einmal das Team, diesmal in Pippi-Langstrumpf-Kostümen, zu mehreren Musikstücken durch die Reihen und verbreitete gute Laune. Dank an dieser Stelle an H.P. Storr für die Kostüme! Zwischen den genannten Programmpunkten gab es immer wieder Schunkelrunden zum Mitsingen sowie Polonaisen und gegen Schluss Wolfgang Meiers amüsante Gedanken zum Wetzgauer Kreisel. Am Ende des Nachmittags waren sich die Seniorinnen und Senioren einig: Ein wunderbarer Faschingsnachmittag!
Schon jetzt möchte das Seniorennachmittagsteam auf den nächsten Seniorennachmittag am 13. März hinweisen. Da gibt es wieder die beliebten Waffeln vom Wetzgauer Berg. Alle Seniorinnen und Senioren sind dazu herzlich eingeladen!

kabDie Katholische Arbeitnehmerbewegung Wetzgau-Rehnenhof plant am Samstag, 23. Februar mit dem Bus nach Oberschleißheim (in der Nähe von München) zu fahren. Dort sind im „Alten Schloss“ eine große Krippenausstellung sowie religiöse Kunstgegenstände aus aller Welt zu sehen.

Folgender Ablauf ist geplant:
Abfahrt um 8:30 Uhr am Kirchplatz. Einen Halt machen wir an der Autobahnkapelle Adelsried und nehmen uns Zeit für eine Andacht. Die Ankunft in Oberschleißheim ist gegen 12:00 Uhr geplant. Dort nehmen wir in einer Gaststätte in der Nähe vom „Alten Schloss“ unser Mittagessen ein. Um 14:00 Uhr findet dann eine Führung statt. Eine weitere Stunde steht anschließend zur freien Verfügung. Die Rückfahrt ist gegen 16:00 Uhr geplant. Der Abschluss ist in einer Gaststätte im Gmünder Raum (evtl. im Kath. Gemeindehaus) vorgesehen.

Fahrtkosten für Nicht-KAB´ler : 20,00 Euro

Bei Interesse Anmeldung im Pfarrbüro St. Maria, Telefon 07171 73703.

colomanDas ganze Jahr über besteht die Möglichkeit unsere spätgotische Colomankirche in Wetzgau zu besichtigen und an Führungen teilzunehmen.
Termine auf Wunsch nach Vereinbarung über Gästeführerin Brigitte Kienhöfer.
Tel. 07171/73605. E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!