Aktuell

fuer 50 waldweihnacht 2018Der Sachausschuss Jugend der kath. Kirchengemeinde St. Maria Wetzgau/Rehnenhof lädt am Samstag, 22.12.2018 zur traditionellen Waldweihnacht ein. Die Feier beginnt mit einer kurzen Einstimmung und weih-nachtlichen Liedern um 16:30 Uhr beim Weihnachtsbaum auf dem Kirchplatz Wetzgau/Rehnenhof. Im Anschluss ziehen die Teilnehmer mit den Krippenfiguren und dem Stern hinunter zur Krippe auf Feifels Wiese unterhalb des Aussiedlerhofes der Familie Munz. Dort werden die Figuren aufgestellt, Bäume geschmückt und bei feierlichen Liedern und einer Weihnachtsgeschichte leckere Guadsla, Punsch und Glühwein verzehrt. Von jung bis alt sind alle herzlich zur Teilnahme eingeladen, die sich auf das nahende Weihnachtsfest einstimmen wollen. Musikalisch umrahmt wird die Waldweihnacht vom Projektchor und der Leitung von Andreas Weiß. Bitte nicht vergessen: Warm anziehen und Tassen für den Punsch und Glühwein, vielleicht auch etwas Baumschmuck und ein paar Guadsla zum Teilen mitbringen.

sternsingeraktionPrächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: Von Donnerstag, 27.12.2018 bis einschließlich Samstag, 05.01.2019 sind die Sternsinger wieder im Stadtteil Wetzgau/Rehnenhof unterwegs. Mit dem Kreide-zeichen „20+C+M+B*19" bringen die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus" zu den Menschen und sammeln dieses Jahr zu 50 % zu Gunsten des Amani Kinderdorf e.V und zu 50 % zu Gunsten des Sternsinger Missionswerks. Hierzu wurde im vergangenen Jahr speziell für unsere Kirchengemeinde St. Maria Wetzgau/Rehnenhof ein Bildungsfonds eingerichtet. Der Amani Kinderdorf e.V. hat 2 Kinderdörfer im Großraum Iringa in Tansania, in denen über 160 Kinder leben. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie folgende Maßnahmen: Bildungspatenschaften für 5 Kinder in der Jahrgängen 8 – 11 (d.h. Schul- und Internatsgebühren, Schuluniformen und Bücher), besondere Ausgaben für 5 Universitätsstudenten (Laptop, Zusatzunterricht, Praktikumskosten), Bücher und Spiele für die Bibliothek im Kinderdorf, Malutensilien und Ausstattung für den Kindergarten im Kinderdorf (Buntstifte, Papier, Poster mit Bildern), Zuschuss zum Gehalt einer Sozialarbeiterin sowie Unterstützungsmaßnahmen für die örtlichen Primary und Secondary Schulen (Laborausrüstung, Tische und Bänke, Renovierungskosten, Stromkosten).
Die Sternsinger sind in diesem Jahr und zu Beginn des nächsten Jahres jeweils von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr wie folgt unterwegs:
Donnerstag, 27.12.2018: Laichle und Spagen (Im Löhle, Löhlesweg, Laichlesweg, Im Schilling, Maiacker, Im Laichle, Im Spagen)
Freitag, 28.12.2018: Schönblick und Alt-Wetzgau (Willy-Schenk-Straße (Haus Nr. 17, 23, 25, 27, 35-43), Am Schönblick, Emil-Rudolph-Weg, Deinbacher Straße, Wetzgau Mitte, Holderweg)
Samstag, 29.12.2018: Wetzgau und Wetzgau-West (Waldauer Straße, Tulpenweg, Nelkenweg, Kolomanstra-ße, Dahlienweg, Narzissenweg, Asternweg, Calendulaweg, In den Strutäckern, Arnikaweg, Im Wegsheim, Im Lauchgang, Tymianweg, Basilikumweg)Sonntag, 30.12.2018: Oberer Rehnenhof (Prager Weg, Karlsbader Straße, Lausitzer Weg, Reichenberger Straße, Rübezahlweg, Brünner Weg, Gablonzer Weg, Willy-Schenk-Str. (Haus Nr. 12-16, 18, 20, 24, 26, 28-32), Glasmacherweg, Petersweg, Lüderitzweg, Ostlandstraße, Altvaterweg, An der Oberen Halde (Haus Nr. 25-85))
Mittwoch, 02.01.2019: Mittlerer Rehnenhof (Am Zeil, Richard-Vogt-Weg, Auf den Birkenäckern, Am Heidel-beerweg, Am Höfle, Eckenerweg, Brombeerweg, An der Unteren Halde, An der Oberen Halde (Haus Nr. 1-21), Karl-Lüllig-Straße (Haus Nr. 65-79))
Donnerstag, 03.01.2019: Unterer Rehnenhof (Himbeerweg, Franz-Konrad-Straße, Karl-Lüllig-Straße (Haus Nr. 2-63))
Wenn die Sternsinger Sie an den oben genannten Terminen nicht angetroffen haben, werden die Sternsinger Sie am 05.01.2019 nochmals besuchen. Das Ergebnis der Sternsingeraktion wird im Gottesdienst am Sonntag, 06.01.2019 um 10:30 Uhr in St. Maria bekannt gegeben.

fuer 48 seniorennachmittag st. mariaViele gut gelaunte Seniorinnen und Senioren durfte das Helferteam zum Seniorennachmittag im November willkommen heißen. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Frank, welcher passend zur Zeit mit Gedanken zum Heiligen Martin einen Impuls für eine christliche Lebensweise gab, wurde zu Kaffee und Kuchen übergegan-gen. Wie immer gab es zu selbstgebackenen Kuchen reichlich Stoff für angeregte Unterhaltungen, bis Wolfgang Meier, der durch den Nachmittag führte, den Bild- und Filmvortrag von Walter Cerny ankündigte. Dieser führte kurz in das Thema, die Herstellung und Errichtung der „Segenshand“ auf dem Salvator, ein. Anschließend zeigte er eigene Bilder von der Entstehung und dem Transport der Segenshand und hernach einen Film von Gerhard Schiff über die Errichtung des Kunstwerks auf dem Salvator. Durch ihren erhöhten Aufstellungs-ort wirkt die Segenshand in das Gmünder Tal hinein, abgeleitet hat sie der Künstler vom Bildnis des „Heiland der Welt“, welches in verschiedenen Variationen mehrfach auf dem Salvator zu sehen ist. Für seinen fachkundigen Vortrag erhielt Walter Cerny, der bei allen gezeigten Arbeiten selbst mitgewirkt hat, viel Beifall. Dem anschließenden geselligen Beisammensein folgte als kleine Überraschung noch ein sehr kleiner Laternenumzug, bei welchem die Seniorinnen und Senioren fröhlich in die St. Martinslieder einstimmten. Der Nachmittag neigte sich seinem Ende zu und das Helferteam verabschiedete die Teilnehmer in der Hoffnung, dass ihnen die Stunden im Katholischen Gemeindehaus Freude bereitet haben.
Schon jetzt lädt das Team zur besinnlichen Adventsfeier im Dezember ein, zu der auch wieder der Nikolaus erwartet wird.

fuer 46 jubilaeum koebAm Donnerstag, 8. November, hatte Pfarrer Schönfeld die schöne Aufgabe, gleich vier Mitarbeiterinnen für ihren langjährigen Dienst in der KÖB zu ehren. Frau Martina Bofinger und Frau Sonja Weiss verrichten diesen Dienst nun seit 20 Jahren. Dafür erhalten sie eine Urkunde der Diözese Rottenburg-Stuttgart, unterzeichnet von Bischof Dr. Gebhard Fürst, sowie die silberne Ehrennadel der katholischen Büchereiarbeit.
Eine besondere Ehrung erfahren Frau Monika und Renate Schneider, die beide nun schon unglaubliche 40 Jahre ehrenamtlich diesen Dienst tun. Beide haben schon als Schülerinnen bei Frau Kessler mit der Büchereiarbeit begonnen und sind ihr stets treu geblieben. Dafür haben sie schon vor 10 Jahren die goldene Ehrennadel erhalten und bekommen nun ein Buchgeschenk mit persönlicher Widmung von unserem Bischof Dr. Gebhard Fürst. Pfarrer Schönfeld überreichte diese Anerkennungen mit einem kleinen Blumengruß und einer süßen Leckerei im Namen der Kirchengemeinde St. Maria.
Herzlichen Dank für die vielen Jahre, sage ich im Namen des gesamten Büchereiteams, und bitte bleibt uns auch noch viele Jahre weiter treu!
Neue Mitarbeiterinnen sind uns ab September 2019 wieder herzlich willkommen!
Nicola Glania, Leiterin der KÖB St. Maria Wetzgau-Rehnenhof

colomanDas ganze Jahr über besteht die Möglichkeit unsere spätgotische Colomankirche in Wetzgau zu besichtigen und an Führungen teilzunehmen.
Termine auf Wunsch nach Vereinbarung über Gästeführerin Brigitte Kienhöfer.
Tel. 07171/73605. E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!