Aktuell

Wetzgau_mittel

Kirchengemeinde St. Maria Wetzgau-Rehnenhof

Wir über uns

Aktuell

Gruppen / Einrichtungen

Terminkalender

Pfarrbüro

fuer 31 reiterverein roehlingenDie Kolomankirche war zum vierten Mal Schauplatz der Pferdesegnung mit anschließender Prozession durch den Himmelsgarten und die Fluren von Wetzgau und Waldau. Mit 69 Anmeldungen verzeichneten die Organisatoren einen neuen Rekord. Beim Ortsjubiläum 750 Jahre Wetzgau waren es 35 Reiterinnen und Reiter, die zum ersten Mal nach den Pferdeumritten im 18. Jahrhundert an der Veranstaltung teilgenommen haben. Die weiteste Anreise hatte Julia Weber aus Bad Urach. Bereits zum vierten Mal haben Reiterinnen vom Linsenhof in Gschwend teilgenommen. Mit Standarte waren drei Reiter aus Röhlingen mit von der Partie.

Beim Dank an die Sponsoren im letzten Mitteilungsblatt fehlte die Firma Stahl Fensterbau. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen. Auch der Filmclub Gamundia war mit einem Team auf der Strecke und hat einen sehenswerten Film gedreht. Diesen Film und viele Bilder finden Sie auf der Homepage

Das Katholische Pfarramt St. Maria und Christus König ist in den Schulferien am Dienstagvormittag und Donnerstagnachmittag geöffnet.

Frau Brigitte Kienhöfer hat sich von der Gruppe, die ältere Gemeindemitglieder anlässlich ihres Geburstages besucht, aus familiären Gründen verabschiedet: „Ich habe diese Besuche immer gern gemacht und denke in großer Dankbarkeit an viele gute Gespräche zurück! Krankenkommunionbesuche mache ich weiter.“ Vor über 40 Jahren hatte sie die Aufgabe auf Bitten von Pfarrer Alfred Vogt übernommen. Für diesen jahrzehntelangen Dienst und die Bereitschaft weiterhin die Heilige Kommunion zu Kranken zu bringen, bedankt sich der Kirchengemeinderat und das Pastoralteam sehr herzlich!

Am 14. Juli konnte der KOLOMAN RITT zum vierten Mal in der Neuzeit stattfinden. Die Herausforderung, diese Veranstaltung für fast 70 Teilnehmer, viele hundert Zuschauer und Gottesdienstbesucher zu einem Erlebnis zu machen, konnte nur mit Unterstützung und Mitwirkung Vieler gelingen. Der Dank und die Anerkennung gilt deshalb allen, die auf irgendeine Weise zur erneut erfolgreichen Pferdesegnung- und Prozession sowie dem anschließenden Fest beigetragen haben:

fuer 29 seniorennachmittag 1fuer 29 seniorennachmittag 2Froh gestimmt durch sommerliches Wetter kamen die Seniorinnen und Senioren zum Sommerfest im Gemeindehaus. Lediglich zwei Programmpunkte waren in der Einladung angekündigt, aber die sollten die gute Laune noch beträchtlich steigern.
Aber der Reihe nach: Nach schwungvoller Begrüßung und einem einfühlsamen geistlichen Impuls von Pfarrer Frank ließ man es sich erst einmal bei Kaffee, Kuchen und Plausch so richtig gut gehen. Bei der dann folgenden Aufführung des Singspiels „Die kleine Raupe Nimmersatt“ zeigten fröhliche Kinder vom Kinderhaus Waldau ein tolles Spiel, welches das Publikum restlos begeisterte. Gesanglich unterstützt wurden die Kinder vom Gesangverein Rehnenhof. Allen wurde eifrig Applaus gespendet, herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle Mitwirkenden.

Dann war noch eine Überraschung angekündigt und auch die konnte voll überzeugen: Während drinnen gespielt und gelacht wurde, brutzelten im Pfarrgarten Grillwürste! Nicht von alleine natürlich. Von einem ebenso eifrigen wie fachkundigem Grillteam wurden die Seniorinnen und Senioren mit leckeren Würsten vom Grill überrascht, auch dafür herzlichen Dank!

Mit diesem gelungenen Nachmittag durfte sich das Seniorenteam in die Sommerpause verabschieden. Die ist lang und darüber kann einiges vergessen werden. Deshalb zur Erinnerung: Am Donnerstag, den 5. September besuchen wir mit dem Bus die östlichen Orte der Remstalgartenschau. Und am Mittwoch, den 9. Oktober, ist noch einmal Ausflug mit Abschluss in einem Weinbesen. Bitte vormerken.

colomanDas ganze Jahr über besteht die Möglichkeit unsere spätgotische Colomankirche in Wetzgau zu besichtigen und an Führungen teilzunehmen.
Termine auf Wunsch nach Vereinbarung über Gästeführerin Brigitte Kienhöfer.
Tel. 07171/73605. E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!