Kirche am Ort

Kirche am Ort

Was ist "Kirche am Ort"

schriftzug mit kreis

„Kirche am Ort“ ist ein Prozess, der in der Diözese Rottenburg-Stuttgart von Bischof Dr. Gebhard Fürst im Jahr 2015 gestartet wurde. Ziel des Prozesses ist es, die Kirche vor Ort in den Seelsorgeeinheiten und Kirchengemeinden zukunftsfähig zu machen.
Dieser Wandlungsprozess ist notwendig, da es immer schwieriger bzw. unmöglich wird, die Gemeindearbeit in ihrer bisherigen Form auch in Zukunft zu gewährleisten. Gründe hierfür sind beispielsweise der Priestermangel, Mangel an Ehrenamtlichen oder eine veränderte gesellschaftliche Situation.
Der Erneuerungsprozess, den ein Prozessteam koordiniert, unterteilt sich in folgende drei Phasen:
1) Geistliche Erneuerung/pastorale Ausrichtung (Ist- und Bedarfsanalyse,…)
2) Pastorales Profil (Schwerpunkte setzen, Vernetzung, Ausprobieren,…) -> siehe Netzwerkkarte der Seelsorgeeinheit Limeshöhe
3) Pastorale Umsetzung/strukturelle Klärung (Umsetzung von Erprobten, Organisation- und Verwaltungsstrukturen anpassen/vereinfachen,…)

Weitere Informationen sind auf der Homepage http://www.kirche-am-ort.de verfügbar.

 

Folgende Prozesse wurden bereits angestoßen:

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Netzwerk_SE.pdf)Netzwerk_SE.pdf[ ]145 kB
Aktuelle Seite: Start Kirche am Ort